Leida
Naber

“Vielleicht gilt das für mich noch mehr als für meine Mutter, dass ich das Reiten schon in frühster Kindheit gelernt habe”, sagt Leida Naber mit einem Lächeln.
“Es kommt wirklich von allen Seiten: von beiden Eltern und Großeltern. Und ich bin auf Turnieren aufgewachsen. Ich glaube, seit meiner Geburt habe ich keine Ausrichtung von Boekelo verpasst… Ein Leben ohne Reiten und den Vielseitigkeitssport kann ich mir nicht vorstellen.”

Trotz ihres jungen Alters hat Leida also unglaublich viele Wettkämpfe gesehen. “Jetzt, da ich selbst im Vielseitigkeitssport bin, bin ich nicht mehr so leicht von den Hindernissen beeindruckt. Ich habe sie bei meiner Mutter schon viel schwerer gesehen”, ist Leida da ganz unbefangen.

Das Schöne an der Vielseitigkeit ist für sie das Gesamtpaket: man ist in drei Bereichen gleichzeitig beschäftigt. Leida: “Es ist die große Abwechslung, warum sich ein Pferd nicht so leicht langweilt. Es ist dauernd was anderes los.”
Für sich persönlich will sie in allen Bereichen noch viel lernen und sich verbessern. “Dressur, Springen, Cross, Lehrstunden mehr als genug! Und man muss Kilometer machen. Bei jedem Rundlaufen im Cross man lernt mehr, als nur fehlerlos über die Runden zu kommen”, sagt Leida. Cross mag Leida am liebsten: “Dafür macht man das alles ja schließlich. Aber abgesehen vom Cross mag ich alles: das Training, Reiten im Freien, Dressur, die Pferdepflege, den Spaß in unserem gemütlichen Club der Flevo-Reiter, und der Spaß mit meinen Reitfreundinnen noch aus dem Ponyclub, das gefällt mir auch”.

Leida Naber
Über Leida Naber
Geburtstag:

19-05-2005

Sponsor:

ACSI

Subsponsor:

BR

Wohnort:

Biddinghuizen

Verein:

Flevoruiters

Unterricht- und Training:

Alice Eventing School Biddinghuizen

Disziplin:

Eventing Junioren, B-Kader mit ACSI ZamZam

Bundestrainer:

Marcelle de Kam

Trainer:

Alice Naber, Gert Naber, Kees de Feijter, bei Kadertrainings Marcelle de Kam

Pfleger:

Alice Naber

Tierarzt:

PK Paardenpraktijk Kersten http://www.eenpk.nl/

Hufschmied:

Pieter Metting van Rijn

Anregung und Motivation:

Meine Eltern, Schwester Jantien und Großvater Gerrit Lozeman

Bundestrainer:

Marcelle de Kam https://www.knhs.nl/mediaguide/mediaguide/ruiters/kam-marcelle-de/

Teamtierarzt:

Leendert Jan Hofland https://www.dapbodegraven.nl/

ACSI ZamZam

(Roven xx x Calvados x Notaris, KWPN, Fuchswallach, 2004, Züchter J. ten Arve und R. Mulder-ten Arve, Eigner Naber-Lozeman VOF)

ACSI Peter Parker

(I’m Supposin xx x Four Burrow xx x Romulus xx) ISH brauner Wallach 2002 Züchter J & S. Sommer, Eigner Ramon und Sabine van Reine)

“Vor allem will ich lernen, viel besser zu reiten! Und dann natürlich als höchstes Ziel von dem ich träume, eines Tages die Olympischen Spiele! Mein Ziel für 2020 ist selbstverständlich die Europameisterschaft in Hartpury, England. Ich bin 2005 geboren und habe noch viele Jahre in der Jugend, vorläufig erst Mal bei den Junioren”, sagt Leida.

Schauen Sie sich hier den Stand von Leida Naber beim Internationalen Reitsportverband FEI hier an.
Position anzeigen
Sehen Sie Leida beim KNHS hier
Position anzeigen
Über das Ergebnis Leida Naber EM Maarsbergen für Junioren 2019
Artikel anzeigen
Über die Auswahl Leida Naber für die EM 2019 Maarsbergen
Artikel anzeigen
Über das Debüt Eventing Emmeloord Juli 2019
Artikel anzeigen

Warning: A non-numeric value encountered in /www/wp-content/themes/acsi/single-team.php on line 150

Mehr über Leida

Leida fährt täglich 15 km mit dem Rad hin und zurück zum Gymnasium des Almere College in Dronten. Es mangelt ihr also nicht an Bewegung. Wenn im Winter nach der Eventingsaison die Eisbahn wieder geöffnet ist, sind Leida und ihre Schwester Jantien auch dort regelmäßig zu finden. “Und nach der Schule reite ich normalerweise zwei oder drei Pferde. So komm ich locker durch die ganze Woche”, lacht Leida.